RAUSCHHARDT Musikschule / Tonstudio

Ron Holzschuh

Ron Holzschuh wurde 1969 in Zwickau (Sachsen) geboren.
Seit der Kindheit dem Schwimmen und später der Leichtathletik (Zehnkampf) verschrieben, begann er sich auch für die darstellenden und bildenden Künste zu interessieren.

Nach abgeschlossener Tischlerausbildung, erhielt Ron seine tänzerische Ausbildung an der „Staatlichen Ballettschule Berlin“, sowie der „Palucca Schule“ in Dresden, absolvierte das Grundstudium in Choreographie (1989 – 1991) an Theaterhochschule „Hans Otto” in Leipzig und wurde abschließend an der „Hochschule für Musik und Theater Leipzig” (1991 – 1996) in den Darstellenden Künsten ausgebildet.

Sein Fernsehdebüt startete 2002 in der ARD-Serie „Verbotene Liebe”. Dort
spielte er bis 2007 die Rolle des charmanten Bösewichts „Bernd von Beyenbach”.

Die Rolle des „Tony Manero” im Kultmusical „Saturday Night Fever”
verkörperte Ron in mehr als 1000 Vorstellungen .

Seine Engagements führten ihn dabei an Bühnen wie das Theater an der Wien, das Capitol Theater Düsseldorf, den Musical Dome Köln, das Stadttheater St. Gallen, die Oper Leipzig, die Freillichtspiele Schwäbisch Hall, das Musical Theater Basel und das Schlosstheater Fulda.

Schauspielrollen in Klassikern wie „Der Besuch der alten Dame”, „Faust” oder
„Hamlet”, die Mitwirkung bei verschiedenen Tanzperformances und Big Band-
Konzerten sowie der Deutschlandpokal im Stepp-Tanz zeugen von Rons
Ausdrucksmöglichkeiten.

Es folgten Engagements in Serien wie „Ein Fall für Zwei” und „Alarm für Cobra 11”.
2010 spielte Ron in der Sat1 Vorabendserie „Eine wie Keine” die Rolle des „Tony Montana”, drehte für die TV-Serien „Anna und die Liebe”, „Dahoam is dahoam”, „Heiter bis Tödlich – Akte Ex”,

Im Winter 2010 kehrte Ron in den Musicaldome Köln zurück, spielte den „Marley” im Musical „Vom Geist der Weihnacht” und wirkte 2011 im Kinofilm „Transpapa” mit.

2015 die männliche Hauptrolle des „Markgrafen Gerold” im Musical „Die Päpstin” im Schlosstheater Fulda und übernahm im Winter 2015 erneut die Rolle des „Marley” im Musical „Vom Geist der Weihnacht”.

Im Sommer 2016 war Ron bei den Gandersheimer Domfestspielen als Kardinal Richelieu im Musical „Die drei Musketiere”, sowie in der Sommerkomödie „Highway to Hellas” als „Panos” zu sehen.

Zur Zeit gastiert Ron in der Comödie Dresden im Stück „Herztrittmacher”, spielt die Titelrolle in der Uraufführung des Musicals „Vom Fischer und seiner Frau” bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau und ist als Sprecher für Hörbücher bei „Golden Grammophon” unter Vertrag.

Ron arbeitet seit 2010 als Coach im Bereich Atmung, Mitte & Klangbildung, Biomechanik, Präsenz und Leistungsoptimierung für darstellende Künstler und Leistungssportler. …

Geburtsjahr1969
Nationalitätdeutsch
1. Wohnsitz inSachsen
WohnortBerlin
Wohnmögl.Berlin, Hamburg, Köln, München
ethn. Erscheinungmitteleuropäisch
Haarfarbedunkelblond
Haarlängemittel
Augenfarbeblau-grün
Staturathletisch-sportlich
Größe178 cm
Gewicht78 kg
Konfektion48-50
Sprache(n)
Deutsch – Muttersprache
Englisch – gut
Dialekte/Akzente
DE – Sächsisch
Gesang
Jazz – professionell
Musical – professionell
Rock / Pop – professionell
Stimmlage
Bariton
Instrument
Klavier – gut
Sport
Boxen
Klettern
Leichtathletik
Schwimmen
Tanz
Modern Dance – professionell
Step – professionell
Ballett – gut
Spezielle KenntnisseJapanische Kampfkünste (Schwertkampf,Tai Chi)
Bildende Kunst (Holzbearbeitung,Malerei)